Schlammvulkan


Schlammvulkan
Schlammvulkan,
 
Schlammsprudel, Sạlse, Maccaluba, Macaluba, englisch Mudlump ['mʌdlʌmp], Stelle an der Erdoberfläche mit brodelnd oder eruptionsartig austretendem Schlamm-Gas-Gemisch. Schlammvulkane sind nicht vulkanischen Ursprungs, sondern an Gasquellen (besonders Methan) in Erdölgebieten gebunden. Dabei wird das durch Grundwasser zu Schlamm aufgeweichte tonige Gestein mitgerissen. Die hierdurch entstehenden Schlammkegel sind meist klein, können jedoch wie auf Sizilien, bei Modena, im Mississippidelta, auf Trinidad und Neuseeland über 100 m, in der Kaspiregion bis zu 300 m hoch werden und Schlammkrater tragen. Von größeren Schlammvulkanen gehen Schlammströme aus. Die Schlammvulkane haben außer in Vulkangebieten nur Ortstemperatur, jedoch kommt es bei Entzündung des Methans zu Feuererscheinungen. - Daneben werden als Schlammvulkane auch echte vulkanische Erscheinungen bezeichnet: kleine, ringförmige Wälle, die bei geysirartigen Aufwallungen von sprudelnden Schlammmassen in Solfataren, Fumarolen u. a. abgesetzt wurden.

* * *

Schlạmm|vul|kan, der: Salse.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlammvulkan — in den rumänischen Karpaten (bei Berca) Schlammvulkane, auch Schlammdiapire genannt, sind morphologische Erhebungen, die oft die Form eines Vulkans aufweisen und an denen in mehr oder minder regelmäßigen Abständen wassergesättigter Schlamm… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlammvulkan — Schlammvulkan, ein anstatt Feuer, Rauch u. Lava nur Schlamm ausspeiender Vulkan, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schlammvulkan Sidoarjo — Der Schlammvulkan am 21. Juli 2006 Lage des Bezir …   Deutsch Wikipedia

  • Schlammvulkan auf Java — Foto des Schlammvulkans vom 21. Juli 2006 Lage des Bezirkes Sidoarjo auf Java Der Schlammvulkan …   Deutsch Wikipedia

  • Al Idrisi (Schlammvulkan) — Al Idrisi Bild gesucht  BWf1 Höhe 200 m unter d …   Deutsch Wikipedia

  • Hakon Mosby — Schlammvulkan in den rumänischen Karpaten Schlammvulkane, auch Schlammdiapire genannt, sind morphologische Erhebungen, die oft die Form eines Vulkans aufweisen und an denen in mehr oder minder regelmäßigen Abständen wassergesättigter Schlamm… …   Deutsch Wikipedia

  • Håkon Mosby — Schlammvulkan in den rumänischen Karpaten Schlammvulkane, auch Schlammdiapire genannt, sind morphologische Erhebungen, die oft die Form eines Vulkans aufweisen und an denen in mehr oder minder regelmäßigen Abständen wassergesättigter Schlamm… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlammdiapir — Schlammvulkan in den rumänischen Karpaten Schlammvulkane, auch Schlammdiapire genannt, sind morphologische Erhebungen, die oft die Form eines Vulkans aufweisen und an denen in mehr oder minder regelmäßigen Abständen wassergesättigter Schlamm… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlammvulkane von Berca — Schlammvulkan in Berca Die Schlammvulkane von Berca (rumänisch: Vulcanii noroioși) sind ein geologisches und botanisches Schutzgebiet in der rumänischen Gemeinde Berca im Kreis Buzău. Im Jahr 1924 wurde das Gebiet mit einer Größe von 30 km²… …   Deutsch Wikipedia

  • Morast — Schlamm bezeichnet ein Gemisch aus fein verteiltem Feststoff und einer vergleichsweise geringen Menge Flüssigkeit, meist, aber nicht notwendigerweise, entstanden durch Sedimentation. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutungen 2 Etymologie und… …   Deutsch Wikipedia